Finanzen24

Dein Ratgeber rund um das Thema Finanzen

Mai 21, 2016
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Zu Hause zum Broker werden

manhattan
Die Welt der Börsen und der Aktienkurse begeistert und fasziniert sicherlich viele Menschen. Insbesondere die Tatsache dass man hier theoretisch in sehr kurzer Zeit riesige Renditen erzielen kann ist immer wieder ein Magnet für Trader und Menschen die es gerne sein wollen. Früher war das Trading dabei noch ein Buch mit sieben Siegeln. In der heutigen Zeit ist es, dank des Internet, jedoch nicht mehr all zu schwer, selbst zu einem Trader zu werden. Entsprechende Software gibt es von den verschiedensten Anbietern und man kann bei diesem auch gleich ein Depot zum Tradiing eröffnen.

Einen guten Überblick zu den verschiedenen Trading-Anbietern findet man zum Beispiel unter dieser Adresse: http://www.binaere-optionen24.de

Hier werden verschiedene Forex Broker in einer Tabelle aufgelistet. Dieser kann man gleich die wesentlichen Daten entnehmen und sich so einen guten Eindruck verschaffen, welcher Broker der richtige für einen ist. Interessant sind dabei insbesondere Angaben zur Mindeseinzahlung sowie den maximalen Hebel den man ansetzen kann.

Allerdings ist gerade der Hebelhandel auch ein Bereich, an den man sich nur sehr vorsichtig herantasten sollte. Schließlich birgt Dieser ebenso große Risiken wie er Chancen anbietet. “Einen Heben ansetzen” kann man dadurch, dass man selbst nur einen Teil eines bestimmten Trading-Kapitals aufbringen muss. Handelt man zum Beispiel mit einem Heben 1 : 100 eine Währung, so kauft man diese beispielsweise mit 50 Euro, während ein Investor noch einmal 5000 Euro hinzu schießt. Jedoch sollte man bedenken, dass es sich bei den eigenen 50 Euro um den “Sicherheitspuffer” handelt. Steigt die Währung nun um zwei Prozent Prozent, so beträgt der Gewinn für einen 101 Euro. Sinkt die Währung jedoch um nur einen Prozent, so hätte man im genannten Beispiel seinen Einsatz von 50 Euro unmittelbar verloren und das Zuschuss-Kapital von 5000 Euro fließt zurück an den Investor.

Dieses Beispiel macht schnell klar was für ein Risiko im Hebelhandel steckt. Jeder sollte selbst abwägen ob und in welchem Umfang er solche Risiken eingehen möchte.

Mai 21, 2016
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Warenrücksendungen – das sollten Sie wissen

package-
Unternehmen, die mit dem Handel von Waren ihr Geld verdienen, sind täglich mit Ein- und Verkauf von Handelsgütern beschäftigt. In diesem Zusammenhang kommt es auch immer wieder vor, das es aus verschiedenen Gründen Warenrückläufer gibt – sowohl auf der Einkaufs- als auch auf der Verkaufsseite. Beim ordnungsgemäßen Umgang mit Warenrücksendungen ist das richtige Verbuchen für die Finanzbuchhaltung, im Zusammenhang mit dem Umsatzsteuergesetz, sehr wichtig für eine korrekte Bilanz.

Umgang mit Warenrückläufern an den Lieferanten

Bei Rückläufern an einen Lieferanten spricht man von der sogenannten Lieferantenretoure. Rücksendungen können verschiedene Ursachen haben, häufig handelt es sich dabei um Falschlieferungen oder beschädigte Ware, die wegen eines Sachmangels an den Verkäufer zurückgehen. Die Anschaffungskosten der bestellten und bereits bezahlten Ware verringern sich ebenso wie die Vorsteuer, die nach § 17 Absatz 1 des Umsatzsteuergesetzes, kurz UStG, geleistet werden muss.

Für den Fall einer Rücksendung muss eine Korrektur in der Buchhaltung vorgenommen werden. Die nicht behaltenen Waren werden im dazugehörigen Wareneinkaufskonto auf der Habenseite gebucht. Die Führung eines zusätzlichen Unterkontos “Rücksendungen”, “Warenrabatte” oder “Preisnachlässe” empfiehlt sich bei großem Warenverkehr und häufigen Rückläufern. So wird die Übersicht gewahrt.

Ferner muss die Minderung der Anschaffungsinvestitionen sowie eine Vorsteuerberichtigung durchgeführt werden, dadurch verringern sich in der Buchführung die Verbindlichkeiten des Unternehmens.

Umgang mit Warenrücksendungen vom Kunden

Wird eine gelieferte Ware vom Kunden zurückgesendet, die noch nicht bezahlt wurde, spricht von einer sogenannten Kundenretoure. Für das Unternehmen als Verkäufer stellt eine rückgesendete Ware eine Korrektur der Warenverkäufe dar und muss auch entsprechend verbucht werden. Häufig wird der Fehler gemacht, eine Kundenretoure als Einkauf zu verbuchen. Das ist allerdings falsch und führt nach dem UStG zu einer falschen Bilanzierung.

Warenrückläufer reduzieren die Forderungen und damit direkt auch die Umsatzsteuer und den Umsatzerlös. Zum Tragen kommt hier ebenfalls der § 17 Absatz 1 des Umsatzsteuergesetzes. Die Verminderung von Verkaufserlöse müssen auf der Soll-Seite des Wareneinkaufskontos gebucht werden. Das trifft auch auf die Umsatzsteuer zu, die bereits dem Kunden in Rechnung gestellt wurden. Die Gegenbuchung wiederum wird auf einem anderen Konto gebucht, und zwar auf dem Konto „Forderungen aus Lieferung und Leistungen“. Im Grunde ist die Rückgabe einer Ware vom Kunden eine einfache Umkehr des Buchungssatzes und kann entsprechend gebucht werden.

Juli 21, 2015
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Online Kredite im Internet

credit-card
Wenn Sie einen Kredit benötigen können Sie zu Ihrer Hausbank gehen und ihn dort beantragen, Sie haben aber auch die Möglichkeit, den Kredit Online zu beantragen und dabei eventuell den ein oder anderen Prozentpunkt zu sparen. Dass Online Banken zu günstigeren Konditionen anbieten können liegt in der Tatsache begründet, dass sie auf ein kostspieliges Filialnetz, wie es herkömmliche Banken unterhalten, verzichten und diese Kostenvorteile in Form von günstigeren Zinsen an ihre Kunden weitergeben. Auch die Tatsache, dass sich viele Hausbanken seit Bankenkrise und strengeren Überprüfungen seitens der Aufsichtsbehörden schwerer damit tun, einen Kredit zu gewähren, veranlasst viele potentielle Kreditnehmer dazu, ihre Kreditanträge im Internet zu stellen. Wenn Sie einen Kredit beantragen wollen, sollten Sie Vor und Nachteile des Kredites bei der Haus, beziehungsweise Onlinebank gegeneinander abwägen und sich für die für Sie persönlich beste Kreditvariante entscheiden.

Online Kredit versus Hausbank

Wer glaubt, einen Kredit bei einer Online Bank ohne jegliche Schwierigkeiten und ungeprüft zu erhalten, der irrt gewaltig. Auch bei der Online Bank müssen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, Ihren Kredit zu bedienen. Auch eventuell bestehende Schufa Einträge führen hier in aller Regel ebenso zur Ablehnung Ihres Kreditantrages, wie bei Ihrer Hausbank auch. Der große Vorteil von Online Krediten besteht in der absoluten Transparenz und Vergleichbarkeit, sowie den günstigen Zinsen. Wollen Sie einen Online Kredit beantragen, so können Sie sich in einem Vergleichsrechner schnell und problemlos einen Überblick über die angebotenen Kredite verschaffen. Wenn Sie wollen, können Sie hier in Kontakt treten und einen Kreditantrag ausfüllen. Der Vorteil eines Kredites bei der Hausbank besteht darin, dass Sie hier einen persönlichen Ansprechpartner haben und für den Fall, dass Sie bereits seit längerer Zeit dort Kunde sind, der all seinen Verpflichtungen bis dato immer pünktlich nachgekommen ist, sicherlich auch einen für Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Kredit zusammen mit Ihrem Bankberater ermitteln können. Der große Nachteil beim Kreditantrag bei der Hausbank besteht darin, dass Sie die angebotenen Kreditkonditionen nur sehr schwer oder kaum mit den Angeboten anderer Banken vergleichen können.

Wo einen Kredit beantragen?

Beim Online Kredit hat der Kreditnehmer zwar den Vorteil, in aller Regel von günstigeren Zinsen profitieren zu können, muss dies allerdings anonym und ohne jegliche Beratung tun. Wer sich sicherer fühlt, wenn ihm eine persönliche Beratung zur Seite gestellt wird, sollte zu seiner Hausbank gehen und hier in Kontakt treten und seinen Kredit beantragen.

Mai 21, 2015
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Festgeld – mittlere Laufzeit optimal

Die Euro-und Schuldenkrise hat den ganzen Euroraum fest im Griff. Anleger sind diejenigen, die am meisten betroffen sind. Sie müssen sich mit niedrigen Sparzinsen zufrieden geben. Und die Aussichten sind nicht gerade rosig, denn die Zinsstrukturkurve verläuft auch weiterhin sehr flach. Wer in Festgeld angelegt hat vor der Eurokrise, hat wenn dieses jetzt fällig wird zwar noch eine hohe Rendite, legt er das Geld aber weiterhin in Festgeld an, wird die Rendite am Ende der Laufzeit nicht so gut aussehen. Daher sollte man im Bezug auf die Laufzeiten genau überlegen, wenn nach wie vor Festgeld die auserwählte Geldanlage ist. Zwei bis vier Jahre sind die Zeitspanne, für die man aktuell bei Festgeld zurzeit investieren sollte. Allerdings sagen sehr viele Experten schon heute, dass sich bis dahin unter Umständen noch nicht viel getan haben kann.

Der Blick auf das Portal http://www.binaere-optionen24.de/ zeigt jedoch, dass in Zusammenhang zwischen Laufzeit und Verzinsung lange Laufzeiten nur geringfügig besser verzinst werden, als die kurzen Laufzeiten. Denn der Laufzeitaufschlag, die gewährt werden von den Banken, dient nur dazu, spezielle Risiken von längerfristigen Anlagen auszugleichen. Hierzu zählt auch der Anstieg der Inflationsrate. Angegeben wird dieser Zuschlag in Basispunkten.

Sparzinsen Aussichten

Die Aussichten im Bezug auf die Sparzinsen sind dabei weniger rosig. Dabei hat Bundespräsident Gauck nun nach dem Urteil der Verfassungsrichter in Karlsruhe die Unterschrift unter den deutschen Beitrag zum EU-Rettungsschirm gesetzt. Damit könnte der Weg frei sein nun den in Not geratenen Ländern zu helfen. Allerdings ist in Sachen Rettung von Griechenland nicht nur bei vielen Politikern die Stimmung gekippt, sondern auch bei vielen Bürgern. Die andauernden Demonstrationen in Griechenland wirken auf die Bundesbürger nicht gerade so, als wolle Griechenland aus den Schulden heraus.

Oktober 2, 2014
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Warum das Arbeitszeugnis so wichtig ist

Karriere
Wenn Sie den Arbeitsplatz wechseln und sich bei einem neuen Unternehmen vorstellen, werden Sie meistens nach dem Arbeitszeugnis gefragt. Diese Urkunde vom letzten Arbeitgeber gibt Auskunft über Ihr Dienstverhältnis und ist heute wichtiger als je zuvor. Ihr neuer Arbeitgeber wird sich danach orientieren und sie dementsprechend einschätzen.

Die Beurteilung Ihrer Leistungen und Fähigkeiten

Oft ist für einen Personalchef das Arbeitszeugnis die einzige Möglichkeit, einen Bewerber einzuschätzen. Das Zeugnis ist also Ihre Visitenkarte. Prüfen Sie die Leistungsbeurteilung Ihres alten Chefs daher ganz genau. Manche Formulierungen im Zeugnis lesen sich vielleicht wie eine Lobeshymne, bei einer genaueren Prüfung jedoch fällt auf, dass “zwischen den Zeilen” gar nichts Gutes über Sie ausgesagt wird. Ebenso ist eine fehlende Aussage eine Botschaft, die ankommt. Fehlen in Ihrem Arbeitszeugnis Aussagen wie” wir bedauern Ihr Ausscheiden” oder dankt man Ihnen nicht für Ihre Mitarbeit und wünscht Ihnen keinen Erfolg für die Zukunft, ist Ihr Zeugnis nur schwach befriedigend.

Bedeutung des Arbeitszeugnisses

Ein gutes Arbeitszeugnis ist wichtig für den Neustart Ihrer Berufskarriere. Ob es um Gehaltsverhandlungen oder der Beurteilung Ihrer Fähigkeiten geht, dieses Dokument ist Ihre Visitenkarte, die Ihnen Türen öffnen kann. Wichtig ist auch, dass alle Tätigkeiten im Zeugnis erwähnt sind, die Sie im alten Unternehmen geleistet haben. Wenn Sie mit Ihrem Zeugnis nicht zufrieden sind, haben Sie übrigens das Recht, sich ein besseres ausstellen zu lassen. Dabei müssen Sie aber auf die korrekte Form achten. Ein negatives Zeugnis müssen Sie keineswegs hinnehmen. Übrigens besteht auch ein Anspruch auf ein Zwischenzeugnis. Wenn sich in der Firma etwas verändert, etwa der Vorgesetzte wechselt, kann man eine Zwischenbeurteilung verlangen.

Arbeitszeugnis wichtig nehmen

Man sollte nie den Fehler machen, ein Arbeitszeugnis nicht so wichtig zu nehmen. Auf die Formulierungen sollte ganz besonders geachtet werden. Personalchefs haben ihre eigene Sprache untereinander. Lassen Sie gegebenenfalls Ihr Zeugnis von Fachkräften prüfen, wenn Sie sich nicht sicher sind, was das Geschriebene über Sie aussagt.

November 21, 2013
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Augen auf beim Autokauf

Der Kauf von einem Auto bietet zurzeit den Vorteil, dass auch hierfür die Zinsen recht gering sind. Die Finanzierung per Autokredit rechnet sich zurzeit mehr sogar, als das Leasing. Der Nachteil beim Leasing ist, dass die Autokäufer später eh noch auf einen Autokredit zurückgreifen müssen. Und zwar dann, wenn das Leasing ausgelaufen und keine erneute Kaufbestrebung vorhanden ist. Doch trotz Talfahrt bei den Zinsen sollte man die Augen offen halten bei den Krediten. Um einen Autokredit-Vergleich kommt kein Verbraucher herum, wenn er ein entsprechend gutes Angebot haben möchte. Nur so kommt man aber auch in Zeiten von niedrigen Zinsen zu einem günstigen Kredit. Die günstigsten Kredite werden von Direktbanken angeboten. Doch auch die eine oder andere Hausbank hat ein tolles Angebot parat. Günstige Konditionen kann man dort aber nur bekommen, wenn man bereits alle Girokonten und Geldanlagen über diese Bank laufen hat.

Voraussetzungen für einen Kredit

Außer dass man um einen Kredit zu erhalten mindestens 18 Jahre alt sein muss, muss die Finanzierung gesichert sein. Das heißt der Verbraucher muss ein regelmäßiges Einkommen nachweisen und auch allgemein kreditwürdig sein. Ideal ist, wenn man ca. 1/3 des Betrages als Anzahlung mitbringt. Verlangt wird auch der Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Diese dient als Sicherheit für den Fall, wenn der Kreditnehmer mit dem Auto einen Unfall haben und schwer beschädigt werden sollte. Wichtig ist, dass man sich als Kreditnehmer auch Gedanken machen sollte über die Laufzeit des Kredits. Die Autos haben heute eine sehr lange Lebensdauer. Diese sollte man aber nicht überschätzen. Kredite auf 96 Monate festzulegen ist recht riskant. Irgendwann sehnt man sich auch sicherlich nach einem neuen Wagen, benötigt vielleicht auch ein größeres, weil sich die Familie vergrößert hat.

Januar 10, 2013
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Kreditkartenangst in den USA

Auch in den USA sind die Verbraucherkredite gesunken. Im Juli 2012 war dies das erste Mal seit einem Jahr der Fall. Auch die Kredite aus der Kreditkartennutzung sind von der Zinsbelastung her deutlich zurückgegangen. Doch angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation in den USA, der Unsicherheit um die Entwicklung der Schuldenkrise in Europa und auch wegen der hohen Arbeitslosigkeit im Land, sind die US-Bürgern aber vorsichtiger geworden. So sind trotz gesunkener Zinsen die Neuaufnahmen von Verbraucherkrediten im Juli 2012 erstmals seit 11 Monaten zurückgegangen. Dies gab die FED bekannt. Es wären 3,28 Milliarden Dollar, die im Juli 2012 weniger aufgenommen wurden, als im Vormonat. Die Prognosen waren gegenläufig. Man rechnete vielmehr mit einem Anstieg des Konsums um mehr als 9 Milliarden Dollar. Wie Experten nun bestätigen, sind die US-Haushalte voll im

Schuldenabbau-Modus und die amerikanischen Firmen fahren ihre Produktion zurück. Dies ist natürlich nicht zuträglich für die Zahl der Arbeitslosen. Im Juli 2012 lag die Arbeitslosenquote in den USA bei über 8 Prozent.

SchuldenabbauViele sehen in der Zurückhaltung der Verbraucher aber auch den Grund, dass diese sich wegen der bevorstehenden Präsidentschaftswahl zunehmend verunsichert fühlen. Darüber hinaus laufen auch Steuervergünstigungen von ihrer Laufzeit her aus. Ein Schuldenabbau-Modus der privaten Haushalte scheint aber auch in Deutschland um sich zu greifen. Um die Kosten für sich zu minimieren setzen immer mehr Verbraucher in Deutschland auf kostenlose Kreditkarten. Der Vergleich kostenloser Kreditkarten zeigt, dass die Auswahl immer größer wird, verlockender würde man dies in den USA zurzeit bezeichnen. Die Verbraucher in Deutschland konsumieren aber munter weiter. Dies hat dazu beigetragen, dass die deutsche Wirtschaft im Vergleich zu manch anderer europäischer Wirtschaft noch ganz gut dasteht. Wie lange das noch anhält, ist jedoch fraglich.

Mai 21, 2012
von ghg-ol.de
Keine Kommentare

Coaching von Finanzberatern

Machen wir uns nichts vor. Die Finanzkrise hat die Menschen in Bezug auf ihre Geldgeschäfte nachhaltig verunsichert. Das Misstrauen wächst und gestaltet auch das Leben als Finanzberater zunehmend schwierig. Ein gezieltes Coaching versetzt Sie in die Lage, Ihre Wettbewerbsfähigkeit im Markt zu stärken über die gesamte Bandbreite Ihrer Leistungen, von der Finanzierung bis zur Versicherung.

Aktuelle Informationen verschaffen Wettbewerbsvorteile

Je größer die Verwirrung an den Finanzmärkten, je konfuser die Berichterstattung in den Medien, desto größer sind Ihre Chancen, als top informierter Finanzberater zu punkten. Die Menschen werden bombardiert mit Schlagworten wie Altersarmut, Schuldenkrise und Inflation. Mittlerweile sind nur noch rund 15 % der Deutschen weitgehend zufrieden mit ihrer finanziellen Lage. Der Beratungsbedarf ist enorm gewachsen. Mit dem richtigen Coaching, verfügen Sie stets über zahlreich aktuelle Informationen, die Ihre Arbeit als Finanzberater unterstützen und Ihre Kunden überzeugen. Dabei sollte kein Thema außen vor bleiben, ob es nun um Finanzierung, Versicherung oder eine Anlageberatung z. B. bei Thomaslloyd geht. Sie beweisen Ihre Kompetenz, wenn Sie zusätzlich über aktuelle Informationen zu Steuern, Abgaben und Erbschaftsangelegenheiten verfügen.

Mit Coaching den Erfolg dauerhaft absichern

Ein erstklassiges Fachwissen in Bezug auf Finanzierung und Versicherung ihrer Kunden, ist jedoch nur ein Baustein Ihres geschäftlichen Erfolges. Ohne ein persönliches und intensives Beziehungs- und Empfehlungsmarketing wird es in Zukunft kaum noch funktionieren. Geben Sie bei Google als Suchwort Finanzberater ein, erhalten Sie mehr als 3,5 Millionen Treffer. Sich in einem derart dicht besetzten Markt zu behaupten, gerade als Einzelkämpfer, ist nahezu aussichtslos. Natürlich geht es auch ohne Social-Networking nicht; es gilt vielmehr, den berühmten goldenen Mittelweg zu finden. Wenn Sie sich für ein Coaching interessieren, sollte das Thema der wirkungsvollsten Marketingstrategie für Finanzberater unbedingt mit eingeschlossen werden.

Erfolg können Sie trainieren

Zahlreiche Finanzberater vertrauen auf ein gezieltes Coaching, um ihren beruflichen Erfolg auf Dauer zu festigen. Wichtiges Rüstzeug sind dabei nicht nur die neuesten Informationen, sondern auch geprüfte Tipps und Ratschläge von Spezialisten für Spezialisten, wie die stürmischen Zeiten auf dem Finanzmarkt wohlbehalten und sicher bewältigt werden können.